Hund mit verschiedenem Futter

Gutes und nahrhaftes Hundefutter

Was sollte drin sein und was besser nicht?

Hunde sind die besten Freunde des Menschen, weswegen ihre gute Ernährung sich von selber versteht. Gute Futtersorten finden ist nicht leicht. Wichtig ist es, zu wissen, welche Zutaten in ein qualitativ hochwertiges Hundefutter gehören und welche nicht.

Der Handel bietet Hundefutter in Form von Alleinfutter und Ergänzungsfutter. Ersteres hat den Anspruch, Hunde optimal mit Nährstoffen zu versorgen und dient zur langfristigen, alleinigen Ernährung. Alleinfutter gibt es als Trockenfutter, Feuchtfutter und halbfeuchtes Futter. Ergänzungsfutter eignet sich, um selber zusammengestelltes Hundefutter mit wichtigen Nährstoffen anzureichern.

Weiterlesen

Echter Schwarzkmmel

Schwarzkümmelöl für Hunde und andere Haustiere

Schwarzkümmel – Powerpflanze mit Heilkraft

Schwarzkümmel, lateinisch Nigella sativa, ist ein altbekanntes und geschätztes Heilmittel für diverse Erkrankungen. Schwarzkümmelöl wird durch die Pressung von Schwarzkümmelsamen gewonnen. Das Öl vereint viele positive Eigenschaften. Es wirkt schmerzlindernd, antibakteriell, entkrampfend und entzündungshemmend. Schwarzkümmelöl für Hunde gehört in jede Hausapotheke.

Schwarzkümmelöl ist auch für Hunde gut verträglich und gesundheitsfördernd. Es hat einen positiven Einfluss auf den gesamten Organismus des Tieres und kann vielseitig eingesetzt werden.

Weiterlesen

Getreidefreies Hundefutter von Earthborn

Hundefutter von Earthborn

Jeder Hundebesitzer möchte seinen Hund gesund ernähren. Hierbei ist es wichtig, auf getreidefeie Kost mit einem hohen Fleischanteil zu achten. Gerade ein hoher Fleischanteil ist wichtig, da Hunde Fleischfresser sind. Getreidefreies Futter ist nicht nur gesünder, es gibt auch Hunde, die eine Getreideallergie entwickelt haben oder unter einer Getreide-Unverträglichkeit leiden.

Weiterlesen

Hunde und Wölfe – Rassesteckbriefe, Erziehung, Ernährung & vieles mehr…