Die Einschulung…

Ich beim Wasser lassen (Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen)

Ich habe ja mehrfach erwähnt, dass ich Auto fahren zum K… finde. Da aber keiner auf mich Rücksicht nimmt, befand ich mich an diesem schönen Tag mal wieder im Kofferraum des alt bekannten PKW. So konnte das nicht mehr weiter gehen, es war Zeit Frauchen und Herrchen eine Lektion zu erteilen.





Ich griff also tief in meine Trickkiste und spielte das komplette Repertoire nervtötender Aktionen, die ein Tschechoslowakischer Wolfhund zu bieten hat, ab. Ein bisschen Gejaule hier, ein bisschen Gebrumme da! Abgerundet wurde diese herzallerliebste Geräuschkulisse durch mein Kratzen und Kauen am Transportgitter. Als ich gerade mit meiner Zugabe beginnen wollte (ich fing an meine Decke zu zerfetzten) bremste Frauchen plötzlich stark und ich erschrak mich. Da war aber gar nichts! Kein Auto hinter oder vor uns, keine Fußgänger oder Tiere …

Ein ganzer Kerl dank Chappie

Cleveres Frauchen, da wollte Sie mich wohl mit dieser Aktion dazu bewegen die Decke in Ruhe zu lassen. Naja, hat immerhin 1 Minute gedauert bis ich mich wieder vom Schreck erholt hatte und ích mir genüsslich ein weiteres Stück der Decke schmecken lassen konnte. Letztendlich konnte ich aber machen was ich wollte, das Auto fuhr weiter und weiter. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Nach unglaublichen 15 Minuten kamen wir endlich an und ich durfte aus dem Kofferraum. Frauchen und Herrchen staunten beim Öffnen der Klappe nicht schlecht. Ich saß in einem Berg Konfetti und hatte alles vollgesabbert. Der Speichel hing mir in langen Fäden aus dem Maul. Ist mir im Nachhinein etwas peinlich, eigentlich habe ich keine feuchte Aussprache, ich heiße ja nicht Boris! Aber der Stress kann schon ein Wrack aus einem machen. Als ich aus dem Kofferraum gehoben wurde und meine Nase in die Luft steckte war die Anfahrt schnell vergessen. Es roch nach Hund und nach ebenso nach Neu! Hier bin ich noch nicht gewesen. Ca. 100 m weiter war eine Wiese, auf der sich viele Hunde tummelten. Da musste ich hin und begann an meiner Leine zu zerren, wie ein Verrückter. Der Speichelfluss setzte schon wieder ein und Frauchen, am anderen Ende der Leine, war leider auch nur als Bremsklotz zu gebrauchen. Ich kämpfte mich Meter für Meter näher an die Hundegruppe und dann sah ich Sie, ein Engel war in mein Leben getreten. Sie besitzt Anmut und Grazie, ihr Name ist Cloe‘ und sie ist eine französische Bulldogge. Ausgerechnet jetzt muss ich Sie treffen, ich bin total vollgesabbert und habe ein dickes Auge von Boris, dem Brutalo. Wie kann ich Cloe‘ trotz dieser Handicaps bloß für mich gewinnen, fragte ich mich??? Dann der Geistesblitz: „Einnässen!“ Das hat natürlich voll gezogen und Sie schenkte mir skeptisch Ihre Aufmerksamkeit.

Hier geh ich zur Schule



An meinen ersten Tag in der Hundeschule erinnere ich mich also sehr gern zurück, auch wenn ich nichts gelernt habe! Ich traf Cloe‘ und viele andere spätere Freunde. Ich kann mich an die Übungen an diesem ersten Tag quasi gar nicht mehr erinnern, da ich nur Augen für Cloe‘ hatte. Ab diesem Termin bin ich so ziemlich jeden Sonntag auf dem Hundeplatz vertreten und wer aus der Gegend kommt, kann dort am Sonntag gern mal vorbei schauen. Einen Link zu meiner Schule findet Ihr im rechten Menue unter der Kategorie Links. Ein Foto von Cloe‘ war leider nicht zu kriegen, also muss hier Elvis herhalten. Die französische Bulldogge einer Freundin, sieht meiner Cloe‘ aber schon etwas ähnlich…

Achtung das ist Elvis, nicht Cloe'! Aber eine gewisse Ähnlichkeit ist schon vorhanden.

PS: Für Cloe‘ mach ich auf den Rasen, für Frauchen und Herrchen lieber noch auf den Teppich!

Bewerte hier diesen Artikel:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

3 Gedanken zu „Die Einschulung…“

  1. Elvis ist ja süß …
    Brutalo ist auch ein passendes Wort!!! Ich habe gerade herzlich gelacht.
    Darf er eigentlich zusammen mit Ameo auf dem neuen Sofa liegen?
    Liebe Grüße
    Fidibus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.