Tschechoslowakischer Wolfshund im Dialog

Tschechoslowakischer Wolfshund Celle
Immer auf der Hut – Tschechoslowakischer Wolfhund

Hallo liebe (Wolfs-)Liebenden. Ich hoffe diese Redewednung ist nicht rechtlich geschützt. Wenn doch, bitte einfach einen Kommentar in meinem Wolfshund-Blog abgeben, damit ich mir eine andere Anrede einfallen lassen kann. Vor einiger Zeit hatte ich ja erwähnt, dass wir eine Anfrage für ein Interviewhatten.


 

Hundeausstattung und andere Kostenfaktoren


Ein Mädel aus der Schweiz hat uns im Rahmen Ihrer Hausarbeit mit einigen Fragen rund um den Tschechoslowakischen Wolfhund gelöchert. Meine Leinenträger haben es sich nicht nehmen lassen diese Fragen nach bestem Gewissen zu beantworten und ich möchte sie Euch, charmant wie ich bin, nicht vorenthalten. Erstmal ein kurzer Gruß an das Mädel aus der Schweiz, ich hoffe die Hausarbeit hat eine vernünftige Note bekommen!? Schreib uns einen Kommentar, wir könnten Deine Arbeit vielleicht sogar veröffentlichen!  Und jetzt zum eigentlichen Teil, beginnen wir mit ein paar allgemeinen Fragen über die Hundegrundausstattung und andere monetäre Belastungen um Euren Tschechoslowakischen Wolfshund bei Laune zu halten:

 

Was kostet die Grundausstattung beim Tschechoslowakischen Wolfshund?

Es ist schwierig die Kosten einer Erstausstattung präzise zu definieren, hier mal mein Versuch: 1x Hundetransportbox (Metall) ca. 300 €, Hundekorb mit Kissen ca. 70 €,  Halsband ca. 17 €, Napf ca. 18 €, Leine ca. 10 € – … Es kommt halt immer darauf an was man seinem Tschechoslowakischen Wolfhund kaufen möchte, nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt, aber schon die Mindestausstattung liegt bei einigen Hundert Euro. Problematisch ist hier auch die „Zerstörungswut“ der Fellnase. Ich z. B., habe schon so manchem schnödem Mammon den Gar ausgemacht.

Tschechoslowakischer Wolfshund Bahnhof Celle
Kurze Pause im Warteraum

 

Wieviel Geld muss für das monatliche Hundefutter bezahlt werden?

Die Zweibeiner müssen ca. 60 € monatlich berappen.

 

Was kosten die Impfungen beim Tschechoslowakischen Wolfshund

Bei den Impfungen werden ca. 25 € fällig.


Ist Ihr Hund Haftpflicht versichert und wenn ja, wie hoch sind die Kosten?

Ich bin Haftpflicht versichert. In vielen Bundesländern in Deutschland ist das auch inzwischen Pflicht. Grundsätzlich eine sinnvolle Vorschrift. Man Stelle sich nur mal vor, dass ich bei meinem Drang nach Freiheit vor einen LKW renne und dieser dann in ein Atomkraftwerk fährt… Etwas weit hergeholt? Vielleicht, aber es können schnell beträchtliche Kosten entstehen, die in keinem Verhältnis zum Versicherungsbeitrag stehen. Wir sind bei der Gothaer verichert. 5 Millionen € Deckungssumme, mit 150 € Selbstbeteiligung kosten ca. 80 €. Da wir diese noch nie in Anspruch genommen haben, kann ich nicht beurteilen, wie gut oder schlecht diese Versicherung ist. Abgeschlossen haben wir dort vornehmlich, weil wir den Vertreter gut kennen…:-) Wenn Ihr Interesse an Hundehaftpflichtversicherungen oder allen möglichen anderen Versicherungen habt, solltet ihr auf den u.a. Seiten schauen. Es handelt sich um die größten deutschen Vergleichsportale, in denen man sich als Laie erstmal unverbindlich ein Bild machen kann. Vergleichsrechner geben einem einen guten Marktüberblick.

 

Hat Ihr Tschechoslowakischer Wolfshund eine Krankenversicherung?

Nein, wir sind nicht Krankenversichert. Ich hätte allerdings selbst mal eine Frage, in letzter Zeit sehe ich verstärkt Werbung von AGILA, dem nach eigenen Angaben größten Krankenversicherer für Tiere. Hat jemand Erfahrung mit diesem Anbieter gemacht und kann einen kurzen Beitrag oder Kommentar abgeben?

 

Besuchen Sie mit Ihrem Tschechoslowakischen Wolfshund eine Hunde-schule, welche Kosten fallen an?

Eine Hundeschule ist zwar nicht zwingend notwendig, aber dringend zu empfehlen. Wir sind bei Hundeschule Hundeleben und zahlen für 10 Trainingsstunden 130 €.

 

Wie heisst Ihr Hund?

Ameo Loubix des Loups de L’Ostrevent

 

Wie alt war der Hund als Sie ihn mit nach Hause genommen haben? Wie gross und schwer war er?

Ameo war 8 Wochen alt, ca. 40 cm gross und 4 kg schwer.

 

Was hat er als er ein Welpe war zu Essen bekommen und hat sich seine Ernährung mit den Jahren verändert?

Ameo bekam zuerst Royal Canine Erstlingsfutter (wurde auch bei der Mutter, während des Säugens gefüttert). Nach ca. 2 Monaten Royal Canin Maxi Junior. Aktuell bekommt Ameo Royal Canin Maxi oder Edeka Trockenfutter. Ab und an wird eine Dose Nassfutter ins Trockenfutter gemischt. Zwischendurch gibt es zusätzlich Banane oder Birne, Reis mit Möhren und gekochtem Hühnerfleisch, gekochtes Ei mit Schale für das Fell.

Tschechoslowakischer Wolfshund Bahnhofsplatz Celle
Wie ein Porzellan-Wolf kann ich sein

 

Welche Probleme hat Ihnen der Hund am Anfang verursacht?

Die Zeit bis zur Stubenreinheit war anstrengend, Zerstörungen (durch Ankauen) jeglicher Art, Türen öffnen, stehlen, starke Dominanz, Gier. Allerdings kann man nicht sagen, dass alle Verhalten abgestellt sind, er versucht des Öfteren durch diese Art seine Dominanz zu zeigen und im Rang aufzusteigen. Wichtig ist es, die ganze Zeit konsequent zu sein und zu bleiben. Nicht wirklich einfach…:-)

 

Welche Dinge haben Sie ihm als erstes beigebracht? ( z.b. Sitz )

Es war wirklich Sitz. Die meisten Hunde lernen Sitz zuerst, da bei diesem Kommando die geringste Unterordnung gefordert wird. Platz ist im Normalfall um einiges schwieriger.

 

Hatten Sie Probleme bei der Erziehung des Tschechoslowakischen Wolfshundes? Wenn ja, welche?


Unser Hund ist längst nicht mit der Erziehung durch, da er immer wieder versucht die Gebote zu brechen, um zu testen wie konsequent sein Rudelführer ist. Ganz wichtig ist, dass man die Ruhe bewahrt, obwohl gerade dieses nicht immer einfach ist. Außerdem versucht er es, einen auszuspielen. Schlägt ihn sozusagen mit den eigenen Waffen. (Bist Du lieb zu mir, bin ich lieb zu dir). Er ist zu sensibel für großes Gebrüll.

 

Hatte Ihr Hund schon schlimme Krankheiten? Wenn ja, Welche?

Nein

 

Wie ist für Sie das Zusammenleben mit Ihrem Hund?

Wir haben uns reichlich mit dieser Rasse auseinandergesetzt. Allerdings hat er unsere Erwartungen in Bezug auf Schwierigkeit übertroffen. Er macht uns sehr viel Freude, doch manchmal wünscht man ihn zum Teufel. Man ist auch aktuell noch privat sehr eingeschränkt. Mit der Zeit entwickelt man aber einen gewissen Ehrgeiz, diesen Teufel so gut wie möglich zu sozialisieren:-)

 

Hat Ihr Hund schon an Wettbewerben teilgenommen?

Nein. Haben wir eigentlich auch nicht vor, auch wenn sein Stammbaum es erlauben würde.

 

Würden Sie den Tschechoslowakischen Wolfshund weiterempfehlen?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Der Eine kann vieles zurückstecken und möchte diese Opfer bringen, der andere ist dazu wiederum nicht in der Lage. Da die Tierheime voller TWHs sind möchte ich an dieser Stelle nicht unbedingt Werbung für die Tiere machen. Denn nichts ist schlimmer, als den armen Hund in jungen Jahren ins Heim abzuschieben. Wir geben unsere Fellnase jedenfalls nicht mehr her und er gehört zu unserer Familie. Wenn er irgendwann nicht mehr ist, was hoffentlich noch lange Jahre dauern wird, werden wir uns allerdings keinen Tschechoslowakischen Wolfshund mehr zulegen. Der Weg zur Sozialisierung ist einfach zu hart und steinig.

Tschechoslowakischer Wolfshund Treppe
Hier habe ich eine super Aussicht

So liebe Leser, ich hoffe, dass ich Euch bis hier her durchgelesen habt. Da hab ich Euch heute aber auch mal einen Artikel um den Latz gehauen. Einige Antworten von Frauchen und Herrchen kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich bin doch lammfromm und immer zu einm Späßchen aufgelegt. Den heutigen Beitrag möchte ich mit einem erneuten Hinweis auf die Suerblog-Wahl 2012 schließen. Der Startschuss zur Abstimmung kommt langsam näher. Wenn ich auch kein freund von langweiligen Hundeshows bin, möchte ich aber dennoch diese Blogwahl gewinnen, also bitte voten, voten, voten! Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende. Trinkt nicht zuviel Bier und geht mal wieder mit Eurem Hund vor die Tür:-)

Bewerte hier diesen Artikel: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...

[like xfbml=false action=like layout=button_count]

9 Gedanken zu „Tschechoslowakischer Wolfshund im Dialog“

  1. Edeka hat sich wieder zerschlagen da Ameo dieses Futter nicht verträgt und er zu agil dafür ist, eignet sich eher für fettleibige Tiere aber nicht für unsere Sportskanone.
    Lidl Futter ist super, viel Rohfette, hoher Fleischanteil, genügend Ballaststoffe und Vitamine. Was auch super ist, es geht nicht ganz so doll an den Geldbeutel…
    LG

  2. Sodele, dann kann ich ja mal was beitragen!
    Also vorweg: Ich bin in keinster Art und Weise mit der Agila verbandelt, verkaufe die nicht, kenne keinen Vertreter usw. Nur zur Info…
    Ich hab lange gesucht und lang überlegt: richtige Hundektrankenversicherung oder „nur“ eine OP Versicherung. Die richtige KV ist sehr teuer, nagelt mich nicht fest, aber ich glaub das waren über 50€. Die einfache OP Versicherung kostet 15€; alles im Monat. Ich hab die einfache OP Versicherung gewählt. Und hab die letztes Jahr in Anspruch genommen, weil Lola einen riesigen geschwürartigen Pickel (nicht lachen!) am Rautenansatz hatte, der musste wegoperiert werden. Allein schon aus Blutvergiftung/Krebsverdachtsmomenten. Gemacht in Celle bei Dr. Sommer-Radschat. Die Agila hat das anstandslos bezahlt, die Kosten lagen bei knapp 400€ (!!), wegen Vollnarkose usw. Die Praxis empfieht auch Agila, hatten nie Probleme damit. Wenn mich nicht alles täuscht, haben die sogar direkt überwiesen. Wir hatten auch noch doppeltes Glück, aber da sprich mich mal an…;-)
    Klar, man kann das Geld auch beiseite legen und ansparen. Oder es ganz sein lassen. Entscheiden muss das Jede(r) selbst ..

    GLG !!!

  3. Eine tolle Idee, ein super Beitrag und zu allem noch sehr interessant geschrieben. Vielen dank für den Interessanten Beitrag und ich bin schon auf den nächsten „Dialog“ gespannt 🙂

  4. Den Artikel finde ich gut. Viele Dinge passen ja nicht nur zum tswolfshund sondern auch zu anderen Tieren in der Größenordnung. Was die Krankenversicherung angeht:
    Im grunde lohnt die Versicherung nur, wenn man schon im Welpenalter abschliesst.
    Wer für seinen Hund erwachsenen Hund ( Jahre plus) eine KV sucht muss sehr hohe monatliche Beoträge in Kauf nehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.