hund zerrt an leine

Wenn Bello an der Leine zieht

Wer kennt das nicht: Kaum ist der Hund aus der Tür, stürmt er auch schon los wie ein wildgewordenes Zugpferd. Der Mensch läuft hinterher, bekommt schon Schmerzen im Arm und man fragt sich, wer hier eigentlich mit wem Gassi geht. Diese Problematik kann bei allen Hunderassen auftreten, auch wenn man bei größeren Exemplaren natürlich mehr zu kämpfen hat:-)


 

Missverständnisse zwischen Mensch und Hund

Doch man kann dem Hund im Grunde keinen Vorwurf machen, denn viele Hunde haben schlichtweg nie gelernt, korrekt an der Leine zu laufen. Naja, sie haben es sehr wohl, gelernt – aber was der Hund als korrekt empfindet, ist nicht unbedingt das, was der Mensch sich vorgestellt hatte.




Schauen wir uns den gemeinsamen Spaziergang mal genauer an.

Bello zieht an der Leine, der Mensch folgt. Bello bleibt stehen, um zu schnüffeln, der Mensch wartet geduldig. Bello zieht fester, weil da vorne etwas Interessantes wartet, der Mensch beschleunigt seine Schritte bereitwillig. Kommt dir das bekannt vor?

Wir Menschen sind eigentlich die besseren Hunde, denn wir verhalten uns, teils unbewusst, genau so, wie wir es von unseren Hunden möchten. Dein Hund denkt wahrscheinlich, dass er alles richtig macht, wenn er dich durch die Gegend zieht und dich zu den interessantesten Schnüffelstellen führt. Wieso auch nicht? Du machst es ja schließlich mit.

 

Leinenführigkeit trainieren

Wie kannst du deinem Hund nun begreiflich machen, dass er da etwas kräftig missverstanden hat? Das geht nur mit harter Arbeit. Das Fehlverhalten an der Leine hat sich oft über Jahre entwickelt und gefestigt. Mit Geduld und liebevoller Konsequenz ist es aber dennoch möglich, dieses Verhalten zu ändern.

Deinen Hund die Leinenführigkeit lehren ist kein Hexenwerk. Hier gibt es ein paar einfache Tipps, die Du beachten solltest. Du solltest damit anfangen, wenn dein Hund und du selbst völlig entspannt sind. Am Anfang wird es mühselig werden und auf den ersten Trainingsspaziergängen werdet ihr wahrscheinlich nicht besonders weit kommen.




Plane also ausreichend Zeit ein und bewaffne dich mit genügend Leckerli. Bleib ruhig und konsequent, auch wenn das Gezerre deines Hundes dich auf die Palme bringt. Bello wird recht schnell merken, was du tatsächlich von ihm willst und wenn du ihn mit schmackhaften Leckerli ein bisschen motivierst, wird das Training schon bald einfacher werden.

Ein Gedanke zu „Wenn Bello an der Leine zieht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.