Bedlington Terrier Hundeprofil: Zuchtgeschichte und Besonderheiten

Der Bedlington Terrier im Steckbrief

Bedlington Terrier Steckbrief

  • Eingruppierung: Mittelgroße Hunderasse
  • Herkunftsland: Großbritannien
  • Größe: 38 bis 43 cm
  • Gewicht: 8 bis 10 Kilo
  • Lebenserwartung: 14 bis 15 Jahre
  • Fellfarbe: blau, sandfarben, leber-braun
  • FCI-Standard: 9

 

Herkunft und Geschichte

Früher war der Bedlington Terrier als Ratten- und Kaninchenfänger in den ärmeren Schichten sehr beliebt. Er wurde zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt und verbesserte damit das Einkommen seines Besitzers. Als Vorfahren dieser Rasse, deren Zucht im Jahr 1820 im Norden Großbritanniens begann, gelten der Schottische Terrier, der Whippet sowie der Otterhound.

Als Namensgeberin fungiert die Stadt Bedlington im Norden Englands, in welcher 1870 die erste Ausstellung dieser Rasse stattfand. Der Bedlington Terrier wird schon lange nicht mehr als Arbeits- oder Jagdhund gehalten. Er avancierte jedoch nie als Modehund, obwohl er aufgrund seiner Wesensmerkmale als zuverlässiger Begleit- oder Familienhund gilt. Auch heute noch sieht man ihn relativ selten.

zwei Bedlington Terrier im Feld

Der Bedlington Terrier – Erscheinung und Aussehen

Das hervorstechendste Merkmal ist sicherlich das gelockte und dichte Fell des Bedlington Terriers. Auf den zweiten Blick fällt jedoch auf, wie muskulös und gleichzeitig anmutig diese Hunderasse sich bewegt. Mit etwa 40 cm Widerristhöhe und 8-10 kg Körpergewicht zählt er zu den mittelgroßen Hunden. Der Bedlington Terrier wird in drei Farben gezüchtet. Ist sein Fell blaugrau, so hat er dunkle Augen und eine schwarze Nase. Die leber-braunen oder sandfarbenen Tiere haben im Gegensatz dazu hellere Augen und eine braune Nase.

 

Die Wesensmerkmale, Eigenarten, Besonderheiten der Rasse

Früher als Arbeitshund eingesetzt, gilt der Bedlington Terrier heute als Begleithund. Auch wenn er vom Aussehen her ein wenig einem Schaf ähnelt, so steckt doch auch eine gewisse Portion Wolf in ihm. Er ist sehr wachsam und verfügt daneben über ein ordentliches Temperament. Egal, um welche Outdoor-Aktivität es sich handelt: Der Bedlington Terrier folgt dieser mit großer Begeisterung.

Als Familienhund ist er freundlich, menschenbezogen und ruhig. Er spielt gerne mit Kindern und ist ein treuer Gefährte, ohne sich aufdringlich oder fordernd zu verhalten. Allerdings verfügt der Bedlington Terrier auch über einen ausgeprägten Jagdinstinkt. Ist man mit ihm draußen unterwegs, akzeptiert er durchaus fremde Menschen, jedoch weniger fremde Hunde, insbesondere, wenn es sich um einen Rüden handelt. Er duldet keine Nebenbuhler, die sich in seiner Nähe oder sogar in seinem Revier aufhalten.

Kommt es zu einem derartigen Treffen, muss man einiges aufwenden, um den Bedlington Terrier wieder zu beruhigen. Trotzdem eignet sich der Bedlington Terrier bedingt auch für Anfänger, sofern sich diese ausgiebig mit der Erziehung eines Terriers auseinandersetzen.

Bedlington Terrier weiss Hundesteckbrief

Für welche Besitzer ist der Bedlington Terrier geeignet

Alle, die den besondereren Charme eines Terriers mögen und damit umzugehen wissen, werden sehr viel Freude an diesem Tier haben. Da er sich in der Regel eine Bezugsperson wählt, fühlt sich der Bedlington Terrier in einem Ein-Personenhaushalt pudelwohl. Das heißt jedoch nicht, dass er kein Familienhund ist.




Erziehung und konsequentes Handeln ist bei diesem Hund jedoch unabdingbar. Aus diesem Grunde sollte man mit ihm eine Hundeschule aufsuchen, insbesondere im Hinblick auf seinen Jagdtrieb sowie seine Verträglichkeit mit anderen Hunden. Er ist seinem Bezugsmenschen bedingungslos zugetan, muss aber spüren, wer der Chef des Rudels ist, andernfalls wird es anstrengend.

 

Einsatzgebiete und Verwendung des Bedlington Terriers

Er braucht schon aktive Menschen an seiner Seite, um sich wohl zu fühlen. Sportliche Aktivitäten wie Joggen, Wandern oder lange Spaziergänge mit seinem Besitzer macht er gerne mit. Es ist zwar durchaus möglich, ihn in der Wohnung zu halten, ein Garten mit Auslauf wäre jedoch wünschenswert, um seine körperlichen und geistigen Bedürfnisse zu befriedigen.

Auch wenn er einen ausgeprägten Jagdtrieb besitzt, ist der Bedlington Terrier kein ausgesprochener Jagdhund. Mit seiner außergewöhnlich hohen Intelligenz sowie seiner Schnelligkeit eignet er sich hervorragend für jede Form von Hundesport.

vier Bedlington Terrier auf Sofa

Welche Erstausstattung ist für den Bedlington Terrier empfehlenswert?

Folgende Ausstattungsgegenstände sind notwendig:

 

Hundebett/-korb

Im Grunde genommen benötigt der Bedlington Terrier keinen anderen Schlafplatz, als andere diverse Hunderassen auch. Das Angebot in diesem Bereich ist schier unerschöpflich und reicht von einfachen Körbchen bis hin zu luxuriösen Hundebetten. Zunächst einmal sollte der Korb aber ausreichend Platz bieten. Bei der Entscheidung ist das Wachstum und die endgültige Größe des Hundes entscheidend.

Es ist darauf zu achten, dass der Schlafplatz leicht zu reinigen ist und keine Teile enthält, die eventuell verschluckt werden könnten. Da der Hundekorb sowohl nachts zum Schlafen, als auch tagsüber zum Ausruhen dient, sollte er bequem sein und zumindest über einen gepolsterten Rand verfügen, damit der Bedlington Terrier seinen Kopf gut ablegen kann.

 

Halsband und Leine

Das Halsband sollte passen, also weder zu eng, noch zu weit sein. Ist der Hund noch nicht ausgewachsen, empfiehlt sich ein verstellbares Halsband, damit es „mitwachsen“ kann. Leder oder Nylon sind vom Material her stabil genug, um die nötige Sicherheit zu gewährleisten.

Idealerweise sollte die Leine in der Länge verstellbar sein, um dem Bedlington Terrier auch angeleint einen entsprechenden Bewegungsrahmen zu bieten. Rollleinen erscheinen auf den ersten Blick zwar praktisch, können für den Hund aber sehr unangenehm werden, wenn sie abrupt arretieren.

 

Pflegeutensilien

Das Fell des Bedlington Terriers ist dick und lockig. Es muss regelmäßig gepflegt werden, damit es nicht verfilzt. Es ist darauf zu achten, dass die Borsten eine abgerundete Spitze haben, damit dem Hund die Haare nicht ausgerissen werden. Tägliches Bürsten ist obligatorisch, zusätzlich sollte das Fell einmal die Woche gekämmt werden. Etwa alle zwei Monate ist eine Schur fällig, damit das Fell sein typisches Aussehen behält. Soll der Hund ausgestellt werden, darf das Fell nicht länger sein, als 2,5 cm.

 

Ernährung

Das Futter sollte hochwertig sein und dem Tier Abwechslung bieten. Wird das Futter umgestellt, kann es zu Unverträglichkeiten kommen, die sowohl für den Hund, als auch für seinen Besitzer sehr unangenehm werden kann. Im Idealfall verwendet man die Futtersorte, die der Hund von klein auf gewöhnt ist. Im Zweifel sollte mit dem Züchter gesprochen werden.

Die Auswahl des Futter- und Wassernapfes ist Geschmacksache. Es gibt jedoch Hunde, die auf Metallnäpfe allergisch reagieren. Näpfe aus Keramik sind antiallergen und gut zu reinigen, können aber bei unsachgemäßem Gebrauch schnell zerbrechen. Auf jeden Fall sollten die Näpfe mithilfe kleiner Noppen rutschfest sein. Für den Bedlington Terrier bietet sich ein Spezialnapf an, welcher eigens für Hunde mit langen Ohren konzipiert wurde.

 

Spielzeug für den Bedlington Terrier

Um den Spieltrieb des Bedlington Terriers zu befriedigen sowie seine Intelligenz zu fordern, sollte ihm geeignetes Spielzeug angeboten werden, und zwar passend zur Größe des Hundes. Ist es zu klein, kann es leicht verschluckt werden, zu großes Spielzeug wird schnell langweilig. Empfehlenswert sind Knotenseile sowie Spielzeuge aus Holz und Hartgummi.

PetFusion Large Hunde/katze mit massivem 10 cm Memory Foam, wasserdichtem Innenfutter und YKK Premium-Reißverschlüssen, Atmungsaktive Baumwollmischung, herausnehmbar und leicht zu reinigen, S
Angebot FURminator deShedding-Tool Hund Größe M Langhaar - Hundebürste für mittelgroße Hunde zur Entfernung der Unterwolle - Verbessertes Design
Angebot Trixie 39342 Transportbox, Aluminium, M–L: 63 × 65 × 90 cm, silber/hellgrau

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API